Weiterbildung 05/2021: Entortung der Bildung

29,00 32,00 

Schwerpunkt: Entortung der Bildung

Eine neue Art von Nähe
Lernen im Kreise der Community
Orte des Miteinanders fördern

Weitere Themen:

Bildungsgrundeinkommen und Recht auf Weiterbildung
Lerneffekte durch High-Fidelity-Simulationen
Lernscout-Kampagne bei der Schweizerischen Post AG

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Artikelnummer: wb_2021-05 Kategorie:

Beschreibung

In dieser Ausgabe der Weiterbildung lesen Sie unter Anderem:

Interview mit Micha Brumlik:

„Eine echte gleichzeitige Gemeinsamkeit im gesellschaftlichen Sinne einer Öffentlichkeit stellt sich im digitalen Raum nicht her.“

Eine neue Art von Nähe

Der Verzicht auf Reisen, insbesondere Flugreisen, dient dem Klimaschutz. Das Projekt „Stay grounded – keep connected“ an der ETH Zürich hat sich genau das auf die Fahne geschrieben. Die Forschenden und Lehrenden sollen motiviert werden, für ihren wissenschaftlichen Austausch alternative Formate zu finden und so ihre Reisetätigkeiten zu reduzieren. Was bereits weit vor der Corona-Krise erfolgreich begann, hat nun im Laufe des Jahres 2020 zu einer Verringerung der Flugemissionen um 77 Prozent geführt.

Lernen im Kreise der Community

Wenn Bildung nicht mehr an klassischen Lernorten stattfindet, stehen die Lernenden vor der Herausforderung, sich selbst zu organisieren und zu strukturieren. Das vom BMBF geförderte Projekt ELSa setzt hier an und bietet Unterstützung bei der Gestaltung neuer Lernräume und -wege.

Orte des Miteinanders fördern

Die Learning Circles der Peer 2 Peer University haben es sich zur Aufgabe gemacht, Lernende in einer Gemeinschaft zusammenzubringen. Als Voraussetzung für den individuellen Lernerfolg gilt dabei das Lernen mit Online-Medien von- und miteinander in Präsenz. Ideale Lernorte dafür sind Bibliotheken oder Gemeindezentren. Als sogenannte Dritte Lernorte zeichnen sie sich unter anderem durch Neutralität, Zugänglichkeit und Erreichbarkeit aus.

Bildungsgrundeinkommen und Recht auf Weiterbildung

Unsere Welt wandelt sich immer rasanter. Um diesen Wandel zu gestalten, brauchen Menschen Sicherheit im Wandel. Deshalb schlagen wir ein Bürgerrecht auf Weiterbildung vor, verbunden mit einem Bildungsgrundeinkommen, damit Menschen ihr Leben selbstbestimmt gestalten können. Das hilft auch der Demokratie.

Lerneffekte durch High-Fidelity-Simulationen

Pflegefachpersonen trainieren in der Aus- und Weiterbildung anspruchsvolle Situationen, um sich auf die klinische Praxis vorzubereiten. Dabei kommen computergestützte Modelle zum Einsatz, die Krankheiten simulieren. Diese Methode fordert nicht nur Studierende, sondern auch Lehrpersonen heraus. Letztlich profitieren die Patientinnen und Patienten.

Lernscout-Kampagne bei der Schweizerischen Post AG

Mit der Lernscout-Kampagne ermöglicht die Schweizerische Post AG ihren Mitarbeitenden den Zugang zur weiten Welt der digitalen Lernplattformen und zu Online- Lernangeboten. Dieses Vorhaben ist ein klarer Gegenpol zum üblichen „Ein Angebot für alle“ und dem oft verwendeten, aber genauso fraglichen Gießkannenprinzip.

Zusätzliche Information

Ausführung

Digitalausgabe, Printausgabe

Format

280x210mm

Titel

Nach oben