Weiterbildung 01/2009: Führen und führen lassen

29,00 32,00 

Schwerpunkt: Führen und führen lassen

Neue Impulse durch Gruppencoaching
Ghost Negotiation
Orientierung im Beratungsdschungel

Weitere Themen:

Chancen und Mythen der Netzwerkarbeit
Qualifikationsrahmen auf dem Prüfstand
Beratung für KMU

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Artikelnummer: wb_2009-01 Kategorie:

Beschreibung

In dieser Ausgabe der Weiterbildung lesen Sie unter Anderem:

Interview mit Foad Forghani:

„Man sollte immer für eine Sache verhandeln, nie gegen eine Person.“

Neue Impulse durch Gruppencoaching

Um die Belastungen und Probleme des Arbeitsalltags besser bewältigen zu können, ist es oft hilfreich, den eigenen Blickwinkel zu verändern. Gruppencoaching ist hierfür eine geeignete Methode: Die unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen der Teilnehmer ermöglichen ein umfassenderes Verständnis der eigenen Situation und geben Impulse für die Problemlösung.

Den Ernstfall proben

Die Zivile Sicherheitsvorsorge ist oberste Aufgabe des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. In seiner Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz werden jährlich rund 8000 Führungskräfte des deutschen Bevölkerungsschutzes für den Ernstfall vorbereitet.

Orientierung im Beratungsdschungel

Wer ist für mein Problem der Richtige? Beim großen Angebot an Beratung verliert man schnell den Überblick. Die Frage, ob Coaching beispielsweise
für mich geeignet ist, kann ich aber mithilfe meines „Inneren Teams“ klären. Dies ist ein Instrument, das beim Coaching immer dann eine wichtige Rolle spielt, wenn der Gecoachte sich
einer Sache nicht sicher ist.

Chancen und Mythen der Netzwerkarbeit

Die Netzwerkidee hat ihren Siegeszug in den 80er-Jahren angetreten und das in einer durchaus ambivalenten Gestalt. Den Hintergrund bildet eine gesellschaftliche Entwicklung, die die Signatur der modernen Gesellschaft nachhaltig verändert. Die Netzwerkmetapher steht in mehrfacher Beziehung für die Reflexion tief greifender gesellschaftlicher Veränderungen. Diese Veränderungen selbst werden als Entstehung weltweit operierender Netzwerke des Wissens und der Geldströme beschrieben, die nicht mehr mit den herkömmlichen Kategorien der Sozialwissenschaften erfassbar seien.

Qualifikationsrahmen auf dem Prüfstand

Die Implementierung eines nationalen Qualifikationsrahmens beschäftigt Österreich seit gut zwei Jahren. Im gegenständlichen Beitrag wird der aktuelle Stand der Entwicklungen dargestellt sowie die „neuralgischen“ Punkte der Diskussion skizziert. Insgesamt lässt sich aufzeigen, dass trotz intensiver Diskussion die wesentlichen Fragen noch weiter offen sind. Mit Enrico Fermi ließe sich sagen: „Bildungspolitik, -praxis und Forschung sind immer noch verwirrt, aber auf höherem Niveau.“

Beratung für KMU

Qualifizierungsberatung dient der Flankierung betrieblicher Weiterbildung. Ihre Dienstleistung beinhaltet die Unterstützung von Unternehmen – speziell kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – bei der Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs sowie deren Begleitung bei der Planung, Durchführung und Evaluation von Weiterbildung.

Zusätzliche Information

Ausführung

Digitalausgabe, Printausgabe

Format

280x210mm

Titel

Nach oben