Weiterbildung 02/2024: Bewegung und Ernährung – besser lernen, besser leben

29,00 32,00 

Bewegung und Ernährung –
besser lernen, besser leben

Verhaltensänderung:
Wie kriegt man den VIBE?
Design Your Life!
Unternehmen im Wandel der Zeit

Weitere Themen:

Was Wearable Devices leisten
Bewegung und Kognition
The Spectre of Putinism

Beschreibung

Bewegung und Ernährung sind entscheidende Gesundheitsthemen, die in allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle spielen. Zahlreiche Studien zeigen Zusammenhänge zwischen Bewegung und Wohlbefinden sowie zwischen Ernährung und Leistungsfähigkeit auf. Krankenkassen veröffentlichen regelmäßig Forschungsstudien und bieten Interventionsprogramme an. Dennoch besteht weltweit ein Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen, mit langfristig negativen Folgen. Politische Maßnahmen wie der Bürgerrat und die Ampel-Koalition setzen Forderungen zur Ernährungspolitik um. Trotz vieler Forschungsarbeiten bleiben Fragen zur Initiierung und Verfestigung von Verhaltensänderungen sowie zur Rolle elektronischer Hilfsmittel und zur Beeinflussung der Mitarbeiterleistung in Unternehmen offen. Die steigenden psychischen Erkrankungen werfen Zweifel auf, ob trotz vorhandener Evidenz und Information tatsächlich Fortschritte erzielt werden. Die Suche nach begründeten Antworten in Bildung und praktischen Strategien ist daher essenziell, da alleinige Appelle wenig bewirken.

In der aktuellen Ausgabe der Weiterbildung lesen Sie u.a. folgende Beiträge:

Zum Schwerpunktthema „Bewegung und Ernährung – besser lernen, besser leben“

Wie kriegt man den VIBE?

Nadja Walter/Lisa Oppitz

Wer kennt das nicht: Kaum ist das neue Jahr ein paar Wochen alt, sind die guten Vorsätze auch schon wieder dahin. Aber warum ist das so? Und was könnte uns helfen, Verhaltensänderungen langfristig umzusetzen? Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die Verbindung von Motivation und Volition. Dabei können Handlungsplanung und ein gezieltes Barrieremanagement behilflich sein.

Design Your Life!

Angela Poech/Barbara Wolf

Gesundheit ist eng verbunden mit unserer Einstellung zum Leben und zu uns selbst. Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion spielen deshalb eine entscheidende Rolle dabei, wie gut wir für uns sorgen können. Die Methode „Design Your Life“ will helfen, durch Empathie für sich und andere zu einer besseren Gesundheit und einem selbstbestimmteren Leben zu finden.

Besser lernen mit Bewegung

Michaela Sambanis/Christian Ludwig

Studien, vor allem zum Sprachenlernen, haben nachgewiesen: Bewegung kann als Lernzugang und -verstärker genutzt werden. So wurde zum einen festgestellt, dass die vielfältige Verknüpfung von Motorik und Sensorik dazu führt, Inhalte im Gehirn besser abbilden und später wieder abrufen zu können. Zum anderen kann Bewegung in ausgleichender Funktion zwischen Phasen konzentrierten Lernens das „Behalten“ fördern.

Learn how to coach

Katharina Schöttl/Florian Kainz/Michael Keiner/Christian Werner

Die Trainerausbildungen im Sportbereich vermitteln ein breites und spezifisch auf die jeweilige Sportart bezogenes Wissensspektrum. Neben theoretischen Grundlagen werden ebenso praktische Übungen vermittelt sowie methodische, pädagogische und didaktische Kompetenzen geschult. Um die Qualität der Ausbildungen zu verbessern und den Wünschen der Zielgruppe gerecht zu werden, können digitale Lehr- und Lernplattformen eine entscheidende Rolle spielen.

Unternehmen im Wandel der Zeit

Im Gespräch mit Dianah Barqawi

In Unternehmen wird immer noch viel zu wenig auf den Zusammenhang zwischen „Bewegung und Ernährung“ und der Perfomance geachtet. Dabei müsste es doch im Interesse eines jeden Unternehmens stehen, gesunde und agile Mitarbeitende zu haben. Im Gespräch mit Dinah Barqawi stellt sich heraus, dass hier die Führungskräfte als Promotoren gefragt sind, um Gesundheitsthemen als langfristige Strategien zu verfolgen.

auflerdem:

Interview mit Professor Curt Diehm, ehemals Max Grundig Klinik Bühlerhöhe:

„Wir werden durch Sport leistungsstärker, belastbarer und gelassener gegenüber den alltäglichen Herausforderungen.“
Ein achtsamer Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und regelmäßiger körperlicher Aktivität verbessert nicht nur unser Wohlbefinden, er kann auch lebensverlängernd wirken. Dies belegen viele Studien und deckt sich auch mit den Erfahrungen, die Professor Curt Diehm aus seiner langjährigen Arbeit als ärztlicher Direktor der Max Grundig Klinik beschreibt. In unserem Gespräch gibt er wertvolle Anregungen für eine gesunde Lebensweise.

Zusätzliche Information

Ausführung

Digitalausgabe, Printausgabe

Format

280 x 210mm

Druck

Komplett in Farbe!

Für Autorinnen und Autoren

Sie möchten gerne einen Beitrag für einen unserer Schwerpunkte schreiben? Wir freuen uns über Ihre Vorschläge. Bitte wenden Sie sich gerne an die in der Themenvorschau genannten Kontaktpersonen.

Seit 2018 durchlaufen die Beiträge zum Themenschwerpunkt ein wissenschaftliches Peer-Review-Verfahren (double-blind). Das heißt, nach Eingang der Beiträge werden diese durch die Redaktion geprüft und in den Peer-Review-Prozess gegeben. Dieses Verfahren dauert mindestens zwei Monate.

Unsere Themenvorschau:

Politische Bildung (Heft 3/2024, Juni/Juli)
Betragsakquise ist abgeschlossen.

Digitale Transformation (Heft 4/2024, August/September)
Betragsakquise ist abgeschlossen.

Esoterik und Erwachsenenbildung (Heft 5/2024, Oktober/November)
Beiträge oder Vorschläge bitte bis spätestens 15.06.2024 an Rudolf Egger

KI – Hype oder Zukunft? (Heft 6/2024, Dezember/Januar)
Beiträge oder Vorschläge bitte bis spätestens 15.08.2024 an Stephanie Wössner

Lernen in unsicheren, dynamischen und komplexen Situationen (Heft 1/2025, Februar/März)
Beiträge oder Vorschläge bitte bis spätestens 15.10.2024 an Nele Graf

Film und Weiterbildung (Heft 2/2025, April/Mai)
Beiträge oder Vorschläge bitte bis spätestens 15.12.2024 an Arnim Kaiser oder Ulrich Althauser

Bitte beachten Sie unsere Hinweise für Autorinnen und Autoren.

Hier finden Sie einen Blick in unsere Zeitschrift.

Inhaltsverzeichnis

Editorial
Seite 3: Ulrich Althauser und Arnim Kaiser: Bewegung und Ernährung – positive Entwicklung durch Bildung

Schwerpunkt | Interview
Seite 6: Professor Curt Diehm, ehemals Max Grundig Klinik Bühlerhöhe:
„Wir werden durch Sport leistungsstärker, belastbarer und gelassener gegenüber den alltäglichen Herausforderungen.“

Schwerpunkt | Bewegung und Ernährung
Seite 10: Nadja Walter/Lisa Oppitz: Wie kriegt man den VIBE?
Seite 14: Angela Poech/Barbara Wolf: Design Your Life!
Seite 18: Michaela Sambanis/Christian Ludwig: Besser lernen mit Bewegung
Seite 21: Katharina Schöttl/Florian Kainz/Michael Keiner/Christian Werner: Learn how to coach
Seite 26: Dianah Barqawi: Unternehmen im Wandel der Zeit

Grundfragen und Trends | Smarte Technologien
Seite 30: Kristina Klier: Was Wearable Devices leisten: Tracken Sie schon oder schlafen Sie noch?

Grundfragen und Trends | HRM
Seite 34: Nora Nathaly Henning/Heiko Rangwich: Praxisbericht – Energie in Organisationen: Ein bekannt unbekanntes Phänomen

Grundfragen und Trends | Forschung
Seite 38: Robert Stojan/Claudia Voelcker-Rehage: Bewegung und Kognition: Geistige Fitness durch körperliche Aktivität fördern

Grundfragen und Trends | International
Seite 42: W. John Morgan: National Patriotism and Militarized Moral Education in Contemporary Russia: The Spectre of Putinism

Mediendienst
Seite 46: Online – Linktipps zum Schwerpunkt
Seite 48: Aktuelle Titel – Bücher kurz vorgestellt

Service
Seite 50: News
Seite 53: Termine
Seite 54: Vorschau/Impressum

Arbeitshilfen
Seite 55: Ernährung und Bewegung: Lernbooster für das Gehirn

Nach oben